CFA Level I, Eco­no­mics, Mono­po­ly, Pri­ce Set­ting Strategies

Der Mono­po­list kann eine Preis­set­zungs­stra­te­gie fah­ren und damit sei­nen Gewinn maxi­mie­ren. Er pro­du­ziert jene Men­ge, bei der sei­ne Grenz­erlö­se gleich den Grenz­kos­ten sind. Der gewinn­ma­xi­ma­le Preis des Mono­po­lis­ten liegt stets im prei­selas­ti­schen Bereich der Preis-Absatz-Funk­ti­on. Im direk­ten Ver­gleich zwi­schen dem Mono­pol und der voll­kom­me­nen Kon­kur­renz, also der per­fect com­pe­ti­ti­on, wird klar, dass es im Mono­pol  ins­ge­samt zu einem Wohl­fahrts­ver­lust kommt. Zum einen ver­lie­ren die Kon­su­men­ten, die Kon­su­men­ten­ren­te (= con­su­mer sur­plus) sinkt, weil die ver­kauf­te Men­ge sinkt und der hier­für ver­lang­te Preis steigt, zum ande­ren ver­lie­ren aber auch die Pro­du­zen­ten, die Pro­du­zen­ten­ren­te (= pro­du­cer sur­plus) sinkt. Es kommt ins­ge­samt zum Dead­weight Loss, zum gesamt­wirt­schaft­li­chen Wohl­fahrts­ver­lust, wel­cher in der deut­schen mikro­öko­no­mi­schen Lite­ra­tur auch manch­mal als Har­ber­ger Drei­eck bezeich­net wird.

 

Die wich­ti­gen Punk­te von Mono­po­ly in der fol­gen­den Mind­Map:

Alle Lam­bert Mind­Maps für CFA Level 1 und Level 2 kön­nen im Online­shop unter https://daniel-lambert.de/produkt-kategorie/chartered-financial-analyst/ erwor­ben werden.

0 responses on "CFA Level I, Economics, Monopoly, Price Setting Strategies"

    Leave a Message

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.