Login

CFA Level I, Financial Reporting and Analysis, Deferred Taxes – deutsch

Which of the following options best describes when a deferred tax asset may occur under IAS 12?

A. When the carrying amount is less than the tax base for a liability

B. When the carrying amount is greater than the tax base for an asset

C. When the carrying amount is less than the tax base for an asset.

Latente Steuern (= Deferred Taxes) entstehen, wenn der handelsrechtliche Jahresüberschuss ungleich dem steuerrechtlichen Jahresüberschuss ist und sich die Ungleichheit irgendwann in der Zukunft automatisch (!) wieder ausgleichen wird. Man spricht dann von zeitlichen Differenzen (= timing differences).

Beispiel:

Eine Maschine, welche Anschaffungskosten von 1.000 € hatte, wird handelsrechtlich über vier Jahre abgeschrieben, steuerrechtlich hingegen über fünf Jahre.  Der Grenzsteuersatz liege bei 30%.

Die handelsrechtliche Abschreibung liegt bei viermal 250 €, die steuerrechtliche hingegen bei fünfmal 200 €. Im ersten Jahr liegt deshalb der handelsrechtliche Jahresüberschuss um 50 € unterhalb des steuerrechtlichen Jahresüberschusses. Diese Differenz besteht in den ersten vier Jahren, kehrt sich aber im fünften Jahr automatisch (!) um. Im 5. Jahr, also im letzten, liegt nämlich der steuerrechtliche Jahresüberschuss plötzlich unterhalb des handelsrechtlichen. Es kommt also in den ersten vier Jahren jeweils zu einer aktiven latenten Steuer in Höhe von 50 x 0,3 = 15 €.

Unterscheidung:

Wenn anfänglich der handelsrechtlicher Jahresüberschuss unterhalb des steuerrechtlichen liegt und sich dies irgendwann umkehrt, so reden wir von einer aktiven latenten Steuer. Wenn anfänglich der handelsrechtlicher Jahresüberschuss oberhalb des steuerrechtlichen liegt und sich dieses irgendwann umkehrt, so liegt hingegen eine passive latente Steuer vor.

LAMBERTSCHE MERKREGELN:

Wenn also gilt Jahresüberschuss_Handelsrecht < Jahresüberschuss_Steuerrecht, so zeigt das Zeichen “<”  gewissermaßen auf die linke Seite, das heißt, mit viel Fantasie, auf die Aktivseite der Bilanz. Deshalb kann man sich leicht merken, dass es sich um eine aktive latente Steuer handelt.

Wenn hingegen Jahresüberschuss_Handelsrecht > Jahresüberschuss_Steuerrecht ist, so zeigt das Zeichen “>”  gewissermaßen auf die rechte Seite, das heißt auf die Passivseite der Bilanz. Dann liegt eine passive latente Steuer vor.

Wenn der Buchwert handelsrechtlich kleiner ist als der Buchwert in der Steuerbilanz, so wird handelsrechtlich mehr Aufwand verrechnet als steuerrechtlich. Der Jahresüberschuss nach Handelsrecht liegt demnach anfänglich unter jenem nach Steuerrecht, es gilt also anfänglich Jahresüberschuss_Handelsrecht < Jahresüberschuss_Steuerrecht.

Deshalb ist Antwort C. richtig.

 

Die wichtigen Punkte von Statistical Concepts and Market Returns in der folgenden MindMap:

Alle Lambert MindMaps für CFA Level 1 und Level 2 können im Onlineshop unter https://daniel-lambert.de/produkt-kategorie/chartered-financial-analyst/ erworben werden.

0 responses on "CFA Level I, Financial Reporting and Analysis, Deferred Taxes - deutsch"

Leave a Message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

Wir bieten seit 1994 Unterricht für BWL, VWL, Statistik und Mathematik. Mit uns bereiten Sie sich optimal auf Ihre Prüfung vor - kurz, knapp und auf den Punkt gebracht. Sie haben bei uns die Möglichkeit der Gruppenkurse und des Einzelunterrichts, der Präsenzkurse und der Skriptsammlungen.

Wer ist Online?

Im Moment ist niemand online.
top
X