CFA Level I, Port­fo­lio­ma­nage­ment, Port­fo­lio Risk and Return

Bei der Port­fo­li­o­bil­dung aus zwei Wert­pa­pie­ren muss man wis­sen, wel­chen Erwar­tungs­wert und wel­che Vari­anz bzw. wel­che Stan­dard­ab­wei­chung die ein­zel­nen Wert­pa­pie­re haben. Außer­dem muss die Kova­ri­anz bzw. der Kor­re­la­ti­ons­ko­ef­fi­zi­ent zwi­schen den Ren­di­te­ent­wick­lun­gen der bei­den Wert­pa­pie­re bekannt sein. Aus die­sem Wis­sen las­sen sich dann die Gewich­te der bei­den Wert­pa­pie­re im zu bil­den­den Port­fo­lio berech­nen. Man beach­te, dass man bei der Diver­si­fi­ka­ti­on ins­be­son­de­re ein Gesamt­ri­si­ko, also eine Gesamt­stan­dard­ab­wei­chung, kon­stru­ie­ren kann, wel­che klei­ner (!) ist als die klei­ne­re der bei­den Ein­zel­stan­dard­ab­wei­chun­gen. Dies ist die zen­tra­le Idee der sog. Diver­si­fi­ka­ti­on. Das Risi­ko lässt sich sogar voll­kom­men weg­di­ver­si­fi­zie­ren (also sich eine Gesamt­stan­dard­ab­wei­chung von 0 rea­li­sie­ren), wenn der Kor­re­la­ti­ons­ko­ef­fi­zi­ent zwi­schen den bei­den Wert­pa­pie­ren bei ‑1 liegt.

 

Die wich­ti­gen Punk­te von Por­fo­lio manage­ment, risk and return in der fol­gen­den Mind­Map:

Alle Lam­bert Mind­Maps für CFA Level 1 und Level 2 kön­nen im Online­shop unter https://daniel-lambert.de/produkt-kategorie/chartered-financial-analyst/ erwor­ben werden.

0 responses on "CFA Level I, Portfoliomanagement, Portfolio Risk and Return"

Leave a Message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.