Financial Reporting and Analysis, Überblick Long-Lived Asset

Überblick über Reading 26 (2020 Curriculum), CFA Level I, Long-Lived Assets

Die Definition von long lived assets (= langfristige Vermögenswerte) ist, dass man erwartet, dass sie einen Nutzen über mehr als eine Periode stiften. Bei der Bewertung muss man entscheiden, ob 

– die Anschaffungskosten aktiviert und über die Laufzeit als Aufwendungen verteilt werden oder aber 

– in der ersten Periode direkt als Aufwand in der Gewinn- und Verlustrechnung angesetzt werden.

Wir unterscheiden bei den long-lived assets

– sog. tangible assets, also  property, plant and equipment,

– intangible assets und 

– financial assets.

LAMBERT-METHODE:

Die Unterscheidung ist also sehr ähnlich zu dem, was man im HGB kennt, nämlich das Anlagevermögen zu unterteilen in immaterielle Vermögensgegenstände, Sachanlagevermögen und Finanzanlagevermögen.

Unter tangible assets (= Sachanlagevermögen) versteht man property, plant and equipment. Intangible assets haben keine physische Substanz, sie sind immateriell. Schließlich versteht man unter financial assets Investitionen in Eigenkapital bzw Fremdkapital, nämlich Schuldverschreibungen. 

Mehr Informationen zu unseren OnlinekursenWebinarenVideos und Podcasts zum CFA Level 1 Exam auf deutsch gibt es hier: https://daniel-lambert.de/cfa-auf-deutsch/

0 responses on "Financial Reporting and Analysis, Überblick Long-Lived Asset"

    Leave a Message

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Über Uns

    Wir bieten seit 1994 Unterricht für BWL, VWL, Statistik und Mathematik. Mit uns bereiten Sie sich optimal auf Ihre Prüfung vor - kurz, knapp und auf den Punkt gebracht. Sie haben bei uns die Möglichkeit der Gruppenkurse und des Einzelunterrichts, der Präsenzkurse und der Skriptsammlungen.

    Wer ist Online?

    Profilbild von Benjamin adorjanikovacs