Aus­zug Klau­sur-Quiz­fra­gen – Online­kurs Bilan­zie­rung nach HGB

0,00 

Beschreibung

Eine alte Prü­fungs­auf­ga­be zum Bilanz­buch­hal­ter (IHK)

Ein Mit­ar­bei­ter der X‑AG hat­te im Jahr 2020 einen Unfall ver­ur­sacht, wobei ein Geschäfts­part­ner ver­letzt wur­de. Die­ser erhob weni­ge Tage spä­ter gegen die X‑AG Kla­ge und for­der­te einen Scha­dens­er­satz und Schmer­zens­geld in Höhe von jeweils 50.000,00 €. Die Kla­ge wur­de vom Land­ge­richt am 12. Dezem­ber 2020 man­gels ört­li­cher Zustän­dig­keit abge­wie­sen. Am 31.12.2020 rech­ne­te die AG mit Gerichts- und Anwalts­kos­ten in Höhe von 4.000 € für die bis zu die­sem Tag ange­ru­fe­ne erst­ge­richt­li­che Instanz.

Am 5. Janu­ar 2021 reich­te der Geschäfts­part­ner Beru­fung gegen das Urteil des Land­ge­richts beim Ober­lan­des­ge­richt ein. Es liegt ein Kos­ten­vor­anschlag für das Beru­fungs­ver­fah­ren in Höhe von 15.000 € für Gerichts- und Anwalts­kos­ten vor. Man muss davon aus­ge­hen, dass bis zur end­gül­ti­gen Ent­schei­dung die Kos­ten­sät­ze für Gerichts­kos­ten als auch für Anwalts­kos­ten um 5 % stei­gen wer­den. Erst Mit­te des Jah­res 2022 ist nach Mei­nung kun­di­ger Juris­ten mit einem Urteil des Ober­lan­des­ge­richts zu rechnen.

Die Deut­sche Bun­des­bank hat zum 31.12.2020 fol­gen­de Abzin­sungs­sät­ze bekannt gegeben: 

  • 4 % für eine Rest­lauf­zeit von einem Jahr, 
  • 4,5 % für eine Rest­lauf­zeit von zwei Jah­ren und 
  • 5 % für eine Rest­lauf­zeit von drei Jahren.

Hier­zu sie­ben Fra­gen und Ant­wor­ten – mit sie­ben Vide­os.

Fra­ge 1: Wel­che der fol­gen­den Aus­sa­gen kommt der Wahr­heit am nächs­ten? Der Ansatz erfolgt nach …

Fra­ge 2: Unter wel­cher Posi­ti­on erfolgt der Aus­weis des­sen, was hier zu bil­den ist?

Fra­ge 3: Wel­che der fol­gen­den Aus­sa­gen zur Fris­tig­keit ist richtig?

Fra­ge 4: Wel­cher Betrag ist han­dels­recht­lich am 31.12.2020 als Rück­stel­lung abzuzinsen?

Fra­ge 5: Über wel­che Lauf­zeit ist am 31.12.2020 die Rück­stel­lung abzuzinsen?

Fra­ge 6: Mit wel­chem Fak­tor muss abge­zinst wer­den am 31.12.2020?

Fra­ge 7: Mit wel­chem Betrag ist die Rück­stel­lung am 31.12.2020 anzusetzen? 

 

In die­sem Aus­zug erfährst Du, wie ich Klau­su­ren in mei­ne Online­kur­se packe – näm­lich in klei­ne Häpp­chen auf­be­rei­tet, die den Lern­pro­zess erleich­tern.

In der Prü­fung wäre die Fra­ge ein­fach nur: „Erläu­tern Sie die Bilan­zie­rung aus han­dels­recht­li­cher Sicht“. Hier hin­ge­gen unter­tei­le ich die gro­ße Auf­ga­be der Prü­fung in sie­ben klei­ne­re, um die ein­zel­nen Schrit­te beim Ansatz, dem Aus­weis und der Erst- und Fol­ge­be­wer­tung zu zei­gen. Viel Spaß beim Stöbern.

 

Hier geht es zum Online­kurs Bilan­zie­rung nach HGB, aus dem die­ser Aus­zug ent­nom­men ist. 

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Aus­zug Klau­sur-Quiz­fra­gen – Online­kurs Bilan­zie­rung nach HGB“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.