6.1 Eigenkapital vor Ergebnisverwendung

Beispiel:

Die X-AG aus München weist zum 31.12.2021 die folgende Passivseite in ihrer Bilanz aus.

gezeichnetes Kapital 5.000.000 €

Kapitalrücklage 200.000 €

Gewinnrücklagen

gesetzliche Rücklage 80.000 €

andere Gewinnrücklagen 40.000 €

Gewinnvortrag aus dem Vorjahr 20.000 €

Jahresüberschuss 150.000 €

Es gibt nun zwei Möglichkeiten, mit dem Jahresüberschuss umzugehen. Man kann ihn

– ausschütten, das heißt als Dividende auf die Anteilseigner verteilen und

– ihn thesaurieren, d.h. in den Gewinnrücklagen einbehalten.

Im Eigenkapital vor Ergebnisverwendung ist von diesen beiden Punkten noch nichts geschehen. Der Jahresüberschuss wurde weder ausgeschüttet noch wurde er thesauriert. Es wurde noch keine Entscheidung über einen der beiden Punkte getroffen.

SEE ALLAdd a note
YOU
Add your Comment
 

Über Uns

Wir bieten seit 1994 Unterricht für BWL, VWL, Statistik und Mathematik. Mit uns bereiten Sie sich optimal auf Ihre Prüfung vor - kurz, knapp und auf den Punkt gebracht. Sie haben bei uns die Möglichkeit der Gruppenkurse und des Einzelunterrichts, der Präsenzkurse und der Skriptsammlungen.

Wer ist Online?

Im Moment ist niemand online.