1. Grundsätzliches über das Anlagevermögen

Was man wissen muss über das Anlagevermögen...

Das Anlagevermögen unterscheidet sich vom Umlaufvermögen dadurch, dass es dauernd (!) dem Geschäftsbetrieb dienen soll (§ 247 II HGB).

Der Begriff “dauernd” ist nicht etwa zu verwechseln mit dem Wort “dauerhaft” und schon gar nicht mit dem Begriff “langfristig”. Es ist also möglich, dass Vermögensgegenstände langfristig vorhanden sind und aber zum Umlaufvermögen gehören und genauso ist es denkbar, dass Vermögensgegenstände kurzfristig im Unternehmen verbleiben und aber Teil des Anlagevermögens sind.

Es kommt mit anderen Worten auf die Zweckbestimmung an und nicht auf die Dauer der Zurverfügungstellung bei der Unterscheidung zwischen den Wörtern Anlagevermögen und Umlaufvermögen.

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Anlage- und Umlaufvermögen insbesondere, aber nicht nur, bei Wertpapieren. Diese könnten im Anlagevermögen gebucht werden, wenn sie aus Beteiligungsgründen erworben werden, aber im Umlaufvermögen, wenn sie aus Spekulationsgründen gehalten sind.

Das Anlagevermögen wird unterteilt in drei große Vermögenskategorien, nämlich

– Immaterielle Vermögensgegenstände,

– Sachanlagevermögen und

– Finanzanlagevermögen.

Diese Unterscheidung ist insbesondere wichtig beim gemilderten Niederstwertprinzip, denn bei einer außerplanmäßigen Abschreibung wird mit dem Finanzanlagevermögen anders umgegangen als mit den restlichen beiden Vermögenspositionen (§ 253 III 6 HGB vs. § 253 III 5 HGB). 

Wir werden bei den einzelnen Positionen in der Bilanz stets 

– Ansatz, 

– Ausweis und 

– Bewertung 

behandeln. 

Beim Ansatz geht es um die Frage, ob etwas in die Bilanz Eingang findet, beim Ausweis hingegen, wo in der Bilanz es Eingang findet und bei der Bewertung, in welcher Höhe etwas in der Bilanz auftaucht. Die Bewertung zerfällt dabei in Erst- und Folgebewertung.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

SEE ALLAdd a note
YOU
Add your Comment
 

Über Uns

Wir bieten seit 1994 Unterricht für BWL, VWL, Statistik und Mathematik. Mit uns bereiten Sie sich optimal auf Ihre Prüfung vor - kurz, knapp und auf den Punkt gebracht. Sie haben bei uns die Möglichkeit der Gruppenkurse und des Einzelunterrichts, der Präsenzkurse und der Skriptsammlungen.

Wer ist Online?

Im Moment ist niemand online.