Makro­öko­no­mie Lehrskript

45,00 

Im Skript Makroökonomie geht es zunächst um die kurzfristige Analyse, also das Einkommen- Ausgaben-Modell, die Konsum- und Sparfunktion, Geld- und Gütermarkt und das hieraus folgende IS-LM-System. Wir besprechen außerdem relevante  Aspekte der Phillipskurve,  des Totalmodells und von Wechselkurswirkungen in einer offenen Volkswirtschaft.

Beschreibung

In unse­rem Makro­öko­no­mie Lehr­skript ver­mit­teln wir alle Inhal­te, die für Ihre Prü­fung von Bedeu­tung sind.
Das Ein­kom­men-Aus­ga­ben-Modell geht ein auf die Wir­kun­gen von Poli­ti­ken, wenn die Inves­ti­tio­nen nicht zins­ab­hän­gig sind.
Wir bespre­chen hier ins­be­son­de­re die keyne­sia­ni­sche Kon­sum– und Spar­funk­ti­on. Danach gehen wir aus­führ­lich ein auf das IS-LM-Sys­tem. Die Fis­kal­po­li­tik und die Geld­po­li­tik und ihre Impli­ka­tio­nen wer­den aus­führ­lich behan­delt, auch in den Berei­chen der Liqui­di­täts- und Inves­ti­ti­ons­fal­le. Die gra­phi­sche Ana­ly­se wird durch die nöti­gen Mul­ti­pli­ka­to­ren abge­run­det.
Auch die oft­mals abge­frag­ten Details wie Crow­ding-Out-Effek­te und Liqui­di­täts- und Ein­kom­mens­ef­fek­te feh­len nicht. Schließ­lich demons­trie­ren wir die Erwei­te­rung auf die offe­ne Volks­wirt­schaft im IS-LM-ZZ-Sys­tem.
In Abhän­gig­keit des Wech­sel­kurs­sys­tems und der Kapi­tal­mo­bi­li­tät las­sen sich hier die Effi­zi­enz einer expan­si­ven oder restrik­ti­ven Wirt­schafts­po­li­tik unter­su­chen. Schließ­lich erfolgt im Rah­men eines Total­mo­dells der Ein­be­zug des Arbeits­markts.
Wir­kun­gen wirt­schafts­po­li­ti­scher Maß­nah­men zum Abbau von Arbeits­lo­sig­keit wer­den hier ana­ly­siert, näm­lich bei fle­xi­blen und rigi­den Nomi­nal­löh­nen. Die Behand­lung der Phil­lips-Kur­ve schließt die Betrach­tun­gen ab.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.