Steuerfachangestellte

Blog­bei­trä­ge für Steu­er­fach­an­ge­stell­te. Von Dani­el Lambert.

Han­dels­recht­li­che Akti­vie­rungs­wahl­rech­te – imma­te­ri­el­le Vermögensgegenstände

Feb 15,21

Neu­es Video zu han­dels­recht­li­chen Akti­vie­rungs­wahl­rech­ten. Näm­lich hier über imma­te­ri­el­le Ver­mö­gens­ge­gen­stän­de, unent­gelt­lich erwor­ben, des Anla­ge­ver­mö­gens (§ 248 II 1 HGB) – die drei Vor­aus­set­zun­gen müs­sen kumu­la­tiv gege­ben sein. Dies dür­fen (!) han­dels­recht­lich akti­viert wer­den, müs­sen aber nicht. Steu­er­recht­lich dür­fen sie nicht akti­viert wer­den (§ 5 II EStG). Dar­aus ent­ste­hen dann wie­der­um laten­te Steu­ern, weil es sich um eine tem­po­rä­re Dif­fe­renz han­delt. …

Mehr Lesen

Dis­agio als Teil der han­dels­recht­li­chen Aktivierungswahlrechte

Feb 15,21

Zwei­ter Teil mei­ner drei­tei­li­gen Rei­he zu Akti­vie­rungs­wahl­rech­ten, also - die imma­te­ri­el­len Ver­mö­gens­ge­gen­stän­de des Anla­ge­ver­mö­gens, die nicht ent­geltllich erwor­ben wur­den (§ 248 II 1 HGB), - Dis­agio (§ 250 III 1 HGB) und - akti­ve laten­te Steu­ern (§ 274 I 2 HGB). Ich wer­de in die­sem Video mehr zum zwei­ten Wahl­recht erzäh­len, also über das Dis­agio ( = Dam­num). Mit den rele­van­ten Buchungs­sät­zen. Ich …

Mehr Lesen

Lam­bert goes Radio – Pod­casts auf Spo­ti­fy und iTunes

Sep 2,19

Unse­re Pod­casts für Bilan­zen, Steu­ern und Char­te­red Finan­cial Ana­lysts (CFA). Ein­fach mal auf Spo­ti­fy oder iTu­nes reinhören. Viel Spaß beim Hör­ge­nuss. 😉

Mehr Lesen

Unter­schied zwi­schen Anla­ge- und Umlaufvermögen

Jun 3,19

Was ist der Unterschied zwischen dem Anlage- und dem Umlaufvermögen in einer Bilanz? Viele glauben, dieser läge in der Fristigkeit: langfristig zur Verfügung stehendes Vermögen sei Anlagevermögen, kurzfristig zur Verfügung stehendes Vermögen sei Umlaufvermögen. Dies ist jedoch falsch. Richtig ist vielmehr, dass es nicht (!) auf die Dauer der Zurverfügungstellung ankommt, sondern auf die Zweckbestimmung.

Mehr Lesen

Fokus­sie­rung auf weni­ge Bücher wichtig

Mai 24,19

Mich erreichte gestern bei Facebook die Nachricht von Cristina Munteanu aus Frankfurt. Diese berichtete, dass sie die Befürchtung habe, zu viele Bücher zu haben. Ich hatte daraus verstanden, dass man oftmals den Eindruck hat, zehn Bücher oder mehr zu Hause zu haben, in denen komplett dasselbe steht und man sich total erschlagen von der Masse des Wissens fühlt, weil man nicht mehr weiß, wo vorne und hinten ist.

Mehr Lesen

Leis­tungs­ab­schrei­bun­gen

Mai 20,19

In der letzten Abschlussprüfung für angehende Steuerfachangestellte gab es eine Aufgabe zum Thema Leistungsabschreibungen. Viele Prüfungsteilnehmer berichteten im Nachhinein, dass auf dieses Thema wenig bis gar nicht in den Schulen vorbereitet worden sei.

Mehr Lesen

Gewähr­leis­tungs­rück­stel­lun­gen

Mai 18,19

Die letzte Abschlussprüfung für Steuerfachangestellte enthielt mehrere Themen, welche scheinbar von vielen Lehrern vorher ausgeschlossen war, obwohl sie meiner Meinung nach klarer Bestandteil des Rahmenstoffplans ist, nämlich die Gewährleistungsrückstellungen und die Leistungsabschreibung.

Mehr Lesen

Ansatz von Vermögensgegenständen

Mrz 21,19

Bei einer Buchführungsaufgabe (also einer Aufgabe zu Jahresabschluss = Externes Rechnungswesen) geht es darum Ansatz, Ausweis und Bewertung voneinander zu unterscheiden.

Mehr Lesen

Umsatz­steu­er – Reihengeschäft

Mrz 2,19

Es gibt bei umsatzsteuerlichen Reihengeschäften vier Fälle, welche man beachten muss. Mehr hierzu in diesem Blogbeitrag.

Mehr Lesen